LKH Hochsteiermark stellt neuen Primarius vor

Pressemitteilung

Mit 1. Juli ĂŒbernimmt Prim. Dr. Helmut Huber-Czerweny die Leitung der Augenabteilung am LKH Hochsteiermark, Standort Bruck. Der 58-jĂ€hrige leidenschaftliche Augenfacharzt war seit 2007 als erster Oberarzt bzw. seit 2015 als GeschĂ€ftsfĂŒhrender Oberarzt (GOA) an dieser Abteilung eingesetzt und hatte 2006 die Abteilung auch schon fĂŒr einige Monate interimistisch geleitet. Er verfĂŒgt ĂŒber ein ausgedehntes Operationsspektrum sowie umfassende organisatorische FĂ€higkeiten.

Statement Prim. Dr. Helmut Huber-Czerweny

Konstruktive Harmonie zum Wohle der PatientInnen und unserer MitarbeiterInnen

© Foto Fischer

„FĂŒr den Menschen ist das Auge das Fenster zur Welt und die Pforte zu seiner Seele. Deswegen stellt das Auge fĂŒr jeden Menschen ein besonders wichtiges Sinnesorgan dar und fĂŒr viele ist eine intakte Sehfunktion das höchste Gut. Die exzellente fachliche Betretung ist hier eine Unabdingbarkeit.

Ziel jeder Abteilung ist es, die höchstmögliche QualitĂ€t in der medizinischen und pflegerischen Betreuung fĂŒr die PatientInnen zu gewĂ€hrleisten, Mir ist es aber auch wichtig, durch einen reibungslosen organisatorischen Ablauf mit hoher fachlicher Kompetenz ein angenehmes harmonisches Betriebsklima zu schaffen, um so ein motivierendes Arbeitsumfeld fĂŒr das Team zu gestalten.

Es ist mir ein wirkliches Anliegen, die Abteilung in konstruktiver Harmonie zu fĂŒhren, in der sich alle Menschen wohlfĂŒhlen, unsere PatientInnen fachlich exzellent, in einem respektvollen Umfeld betreut sind und unsere MitarbeiterInnen gerne ĂŒber Jahre im Team miteinander arbeiten und so dem Standort verbunden bleiben.

Es soll eine starke eigenstĂ€ndige Augenabteilung in der Obersteiermark gewĂ€hrleistet sein, die das gesamte operative Fachspektrum in ausreichender Fallzahl anbietet und so dem Versorgungsauftrag des Landes Steiermark gerecht wird. Trotz der EigenstĂ€ndigkeit unserer Augenabteilung, soll eine enge Zusammenarbeit mit der UniversitĂ€tsaugenklinik Graz stattfinden, da ausgefallene, besonders schwierig gelagerte FĂ€lle einer Spezialklinik nicht vorenthalten werden dĂŒrfen und das dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch dient. Auch in Zukunft soll die gute interdisziplinĂ€re Zusammenarbeit mit den Abteilungen der beiden HĂ€user im LKH-Hochsteiermark fortgefĂŒhrt werden.

Es liegt mir auch die GewĂ€hrleistung einer attraktiven, regelkonformen Facharztausbildung am Herzen. Die Arbeit soll auch fĂŒr die AssistentInnen in Ausbildung zum Facharzt attraktiv und interessant bleiben. Durch die automatische Codierung der Diagnosen im ICD-10 sowie der automatischen Leistungserfassung fĂŒr ambulante und stationĂ€re PatientInnen wird den Ärzten einiges an administrativer Arbeit abgenommen, sodass dadurch mehr Zeit fĂŒr die Patientenbetreuung resultiert. NatĂŒrlich werde ich, wie schon in den letzten Jahren praktiziert, bestrebt sein, mein Wissen, meine Erfahrungen und meine Fertigkeiten den jungen KollegInnen weiter zu geben.

Eine weitere Aufgabe fĂŒr die Zukunft besteht in der Optimierung der Auslastung unseres im MĂ€rz dieses Jahres neu eröffneten IVOM-Zentrums, um die Anzahl der IVOM-PatientInnen dem Bedarf anzupassen, entsprechend dem Versorgungsauftrag des Landes Steiermark. Eine weitere dringende Aufgabe fĂŒr die Zukunft stellt der Abbau der Warteliste zur Kataraktoperation dar, die sich ja bedingt durch die COVID-Situation zuletzt wieder verlĂ€ngert hatte.

Auch die EinfĂŒhrung der elektronischen Fieberkurve an unserer Abteilung, die fĂŒr die 2. JahreshĂ€lfte 2022 geplant ist, wird eine wichtige Aufgabe sein.

Ich freue mich, gemeinsam mit meinem gesamten Team der Ärzteschaft und der Pflege und unseren Sekretariaten, zum Wohle der Gesundheitsversorgung im Land Steiermark beizutragen.“

Lebenslauf Prim. Dr. Helmut Huber-Czerweny

Geboren am 23.12.1962 in Wien

Familienstand: verheiratet, eine Tochter

Ausbildung und beruflicher Werdegang:

  • Matura (Privatgymnasium der Herz-Jesu-Missionare in Salzburg, Liefering)
  • 1990 Promotion zum Dr. med. univ. an der Karl-Franzens-UniversitĂ€t Graz
  • 1995-2001 Facharztausbildung Augenabteilung (LKH Leoben)
  • 1997 Laserschutzkurs
  • 1998 Ausbildung zum Notarzt
  • 2001 Facharzt fĂŒr Augenheilkunde und Optometrie
  • 2001 Oberarzt an der Abteilung fĂŒr Augenheilkunde im LKH Leoben
  • 2003 Leiter der Allgemeinen Augenambulanz, der Sehschule und der Ambulanz fĂŒr Plastische- und Rekonstruktive Lidchirurgie im LKH Leoben
  • 2006 Interimistischer Leiter der Augenabteilung im LKH Bruck/Mur
  • 2007 Erster Oberarzt an der Augenabteilung im LKH Bruck/Mur
  • 2008 UniversitĂ€tslehrgang fĂŒr medizinische FĂŒhrungskrĂ€fte
  • 2016/2021 Fortbildungsdiplome der Österreichischen Ärztekammer
  • 2015 GeschĂ€ftsfĂŒhrender Oberarzt der Augenabteilung im LKH Hochsteiermark, Standort Bruck