Hervorragendes Energie- und Umweltmanagement am LKH Rottenmann-Bad Aussee

Pressemitteilung

Mitte J√§nner fand im Rahmen der Zertifizierung des Energiemanagementsystems am LKH Rottenmann ‚Äď Bad Aussee ein externes Audit der Quality Austria statt.

v.l.n.r.: Energiebeauftragter Michael Langanger, Betriebsdirektorin Adelheid Stiendl, Technischer Leiter Ing. Mario Göschl, MBA | © KAGes

Im Rahmen der ISO 50001:2018, einer weltweit g√ľltigen ISO-Norm zur Anforderung f√ľr die Einf√ľhrung, Umsetzung und Verbesserung eines Energiemanagementsystems, werden dabei f√ľr Unternehmen Ziele vorgegeben, um fortlaufend Verbesserung an der Energieeffizienz sowie dem Energiemanagement verfolgen zu k√∂nnen. Dabei werden u.a. Werte aus den letzten Jahren verglichen und neue Ma√ünahmen evaluiert. Sowohl bei Strom, Wasser und Fernw√§rme waren die Verbrauchswerte der Standorte Rottenmann und Bad Aussee von 2020 auf 2021 nahezu gleichbleibend. Pro Jahr ben√∂tigten beide Standorte gesamt √ľber 30.000 Kubikmeter Wasser, 4,5 Mio. Kilowattstunden Strom und 5,2 Mio. Kilowattstunden Fernw√§rme.

Ziel des Audits war zudem die Feststellung der Konformit√§t sowie die Bewertung der F√§higkeit und Wirksamkeit des Managementsystems, wie der Energie- und Stromverbrauch, dem Energieverbrauchsprofil von Geb√§uden, Betriebsabl√§ufen und Anlagen sowie der Abbildung von wesentlichen Verbesserungsm√∂glichkeiten rund um das Energie- und Umweltmanagement. Konkret wurden dabei an den Standorten Rottenmann und Bad Aussee die lokalen F√ľhrungsprozesse, fortlaufenden Verbesserungen zur lokalen Energieplanung, √ľber Beschaffung und Investitionen, Energie- und Umweltrecht, bis hin zur Bewusstseinsbildung der Mitarbeiter*innen f√ľr dieses wichtige Thema behandelt.

Diese Maßnahmen stehen auch in Bezug zur Klima- und Energiestrategie PROKlima+ der KAGes. Bis 2025 sollen dabei u.a. Treibhausgasemissionen der bezogenen Fremdenergie gesenkt, der Anteil der erneuerbaren Energie auf 58% gesteigert und das Gesamtabfallaufkommen auf knapp 9.000 Tonnen gehalten werden.

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe des LKH Rottenmann-Bad Aussee stellten sich dieser Herausforderung wieder souverän. Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass es auch in diesem Jahr wieder eine hervorragende Bewertung der externen Auditoren gab und das LKH Rottenmann-Bad Aussee somit einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz beitragen kann.

R√ľckfragehinweis

Adelheid Stiendl
Betriebsdirektorin LKH Rottenmann-Bad Aussee
Tel.: +43 (3614) 2431-2310